Semesterschlussgottesdienst

Hallo liebe Leute, auf dem Plakat hat sich der "Fehlerteufel" eingeschlichen. :-(

Es muss selbstverständlich "Semesterschlussgottesdienst" heißen!

 

20190122 Semesterschlussgottesdienst

Feierabend - Stress lass nach!!

"Und wenn um uns herum etwas Dramatisches geschieht, ...

 

20190115 Feierabend - Stress lass nach!

Literarischer Abend mit Karosh Taha

20190109 Literarischer Abend mit Karosh Taha

Feierabend - Deckel-Olympiade

20190108 Feierabend Deckel-Olympiade

 

Neujahrs-Wandern

Neujahrswandern

 

Start morgen, Freitag, 4. Januar 2019, 11.00 Uhr!

Traditionell machen sich Jan und Sarah zu Jahresbeginn mit Studierenden auf den Weg. Anmeldung bis kurz vorher unter esgwandert@gmail.com

Letzte Hinweise für die morgige Wanderung:

"Hallo zusammen,
wir treffen uns um 11.00 Uhr vor dem Bahnhof in Essen-Werden. Der Bahnhof ist mit Essen Hbf über die S6 verbunden, aber auch von Essen-Rüttenscheid mit Umsteig in Bredeney gut erreichbar. Mit Pausen und Verschnaufen sollten wir etwa vier Stunden für die 15 km benötigen.
Unser Weg führt uns einen Großteil des neuen Pilgerwegs von Heidhausen zum Essener Dom - https://zukunftsbild.bistum-essen.de/die-bistums-projekte/die-bistumsprojekte/pilgerwege-im-ruhrgebiet -. Der Weg ist erkennbar an den pinken Markierungen, von denen leider immer mal wieder welche entfernt wurden. Insbesondere der erste Teil des Weges verläuft über Waldwege und kann vom Regen der letzten Tage aufgeweicht sein; Eure Schuhe sollten also halbwegs trittfest sein und sollten dreckig werden dürfen. Das Regenrisiko und die Regenmenge sind laut Wetterbericht gering; mit 4 bis 5 Grad wird es aber kalt. Denkt daran, dass Euer Körper beim Laufen selbst Wärme produziert.
Wirklich gute Rastplätze gibt es auf dem Weg leider nicht. Das Restaurant zur Kluse ist etwa auf halber Strecke, entweder wir machen dort auf dem Parkplatz oder bei einer Parkbank kurz danach eine Pause. Was Ihr am liebsten beim Wandern esst, wisst ihr selbst am besten. Ich teile gern meinen Käse und Fladenbrot, und da ich beim Wandern an Neujahr etwas gefroren habe, werde ich wohl auch eine Thermosflasche mit heißem Wasser für eine warme Tütensuppe bei der Rast einpacken.... Jan"